Erkennungsmerkmal

Einige Schuhmodelle lassen sich relativ schnell und einfach einem bestimmten Label zuordnen. Warum? Weil sie ein ganz besonderes Merkmal aufweisen, das nur von einem einzigen Hersteller verwendet wird – billige Kopien natürlich ausgeschlossen. Bei Christian Louboutin ist es die rote Sohle, bei Gucci meist die charakteristische Schnalle, bei Roger Vivier die ausgefallene Absatzform. Diese Merkmale machen den Schuh zu etwas besonderem. Das spiegelt sich dann in seiner Trägerin wieder.

In meinem heutigen Beispiel trage ich hohe Mokassins aus feinem Wildleder mit einem breiten Absatz in einem dezenten Grauton. Das Erkennungsmerkmal sind meist die Noppen an der Hinterkappe im Fersenbereich. Die Schuhe stammen vom italienischen Modekonzern Tod’s. Die Marke ist vor allem für handgemachte Taschen und Schuhe bekannt. Auf Verarbeitung und Qualität wird größter Wert gelegt, was mir persönlich sehr wichtig ist. Ich mag die Schuhe aber vor allem auch, weil sie total bequem sind. Der Grund dafür liegt zum einen am breiten Absatz – hier muss man weniger balancieren als auf einem Pfennigabsatz, was sehr viel angenehmer ist. Außerdem ist das Leder sehr weich und fühlt sich toll an auf der Haut. In meinen Augen der perfekte Businessschuh. Allerdings muss man bei hellem Wildleder immer höllisch aufpassen, weshalb ich sie leider nur bei gutem Wetter oder drinnen tragen kann, um keine unschönen Flecken zu riskieren.

FacebooktwitterpinterestmailFacebooktwitterpinterestmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.