Notfallplan

Es gibt manchmal Tage, an denen steht man ratlos vor dem brechend vollen Kleiderschrank und weiß einfach nicht, was man anziehen soll. Ich bin davon überzeugt, dass sich jeden Morgen vor der Arbeit Millionen von Frauen fragen, ob sie diese Bluse zu diesem Rock oder diesen Gürtel zu jenen Schuhen tragen können? Und überhaupt, was ist besser für‘s Büro: Hose oder Rock? Diese lebensverändernden Fragen beschäftigen auch mich tagtäglich – und sie kosten eine Menge Zeit. Ich will nicht wissen, wie viele Tage, Wochen oder Monate ich im Leben damit zugebracht haben werde, vor dem Schrank zu stehen und mir den Kopf über mein Outfit zu zerbrechen…

Männer haben es da bedeutend leichter. Sie können tagelang den gleichen Anzug tragen, ohne dass es überhaupt auffällt. Während Mann also einfach den dritten Tag in Folge den dunkelblauen Anzug aus dem Schrank zieht und die immer gleichen schwarzen Schnürschuhe dazu trägt, muss Frau erst ewig überlegen, was sie wozu kombiniert und welche Accessoires dazu passen.

Für den Fall, dass man auch nach intensivem Abwegen des Für und Wider und zeitaufwendigem Durchwühlen des Kleiderschranks nichts zum Anziehen findet, braucht Frau einen Notfallplan: Ein Outfit, das vielleicht nicht unbedingt spektakulär ist, aber dafür solide – und damit immer passt. Im Büro ist das für mich der Bleistiftrock. Kombiniert mit einer schlichten Bluse oder einem Top, schwarzen Heels und schwarzer Tasche, geht der Bleistiftrock einfach immer. In meinem heutigen Beispiel habe ich zum schwarzen Bleistiftrock ein hellgraues Top gewählt, dazu schwarze spitzen Plateau-Peeptoes und eine schwarze Henkeltasche aus Glattleder. Fertig!

IMG_7554

IMG_7530

IMG_7482

IMG_7476

IMG_7498

IMG_7478

IMG_7495

IMG_7518

Tatjanas Outfit:

Top: Calvin Klein
Bleistiftrock: Patrizia Pepe
Schuhe: Roberto Festa
Tasche: Coccinelle

FacebooktwitterpinterestmailFacebooktwitterpinterestmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.